26.12.14 – Neustadt an der Weinstraße

Heute frönen wir unserer ornithologischen Passion und fahren ins benachbarte Neustadt an der Weinstraße, wo es Gerüchten zufolge eine mittelgroße Population von Elwedritschen geben soll. Mitten in der Innenstadt stoßen wir auf eine große Gruppe dieser Vogelartigen, die einen öffentlichen Brunnen offenbar zur Tränke umfunktioniert haben.

170

Es gelingen ein paar detailreiche Aufnahmen der Tiere.

170

Diese Herde besteht aus drei deutlich getrennten Gruppen oder Familien, die sich ostentativ den Rücken zukehren, obwohl sie augenscheinlich als Großgruppe gemeinsam ziehen.

170

Der Elwedritsch ist ein scheues, leicht erregbares Tier, das zu heftigen Abwehrattacken neigt. Hier habe ich bei einem wohl die Grenze übeschritten. Er kommt aufgeregt schnatternd auf mich zu …

170

Aahhhhh …

170

Der Schreck des Vogelangriffs will erstmal verdaut werden, zusammen mit einem Stück Käse-Sahne-Torte im Oma-Café der Stadt.

170

Nicht uninteressant: Auch in dieser Stadt hat man offenbar zu meinen Ehren einen Elefanten gegossen und aufgestellt! Der auch gleich viel besser gefällt als der aus Landau!

170