10.10.15 – Kleve

In Ismaning regiert der Herbst. Die Farbenpracht zeigt sich nur ganz kurz, umso schmerzlicher, dass ich die neue Heimat in Richtung alte Heimat verlassen muss. Zum Wochenendbesuch am Niederrhein …

170

Das Wetter am Niederrhein ist schön, so sind wir mit dem Fahrrad unterwegs und erkunden die Stätten meiner Jugend – vom Kindergarten (Link) über die Grundschule (Link) und die diversen Spiel- und Sportplätze bis hin zum Gymnasium (Link). Gemessen an den Odysseen meiner mittleren Jahre bzw. den täglichen Distanzen, die man in der Großstadt überwindet, spielt sich hier alles auf erstaunlich engem Raum ab. Die Schulen sind leider alle ferienbedingt geschlossen, für ein Erinnerungsfoto vor dem alten Eingang reicht es.

170

Zum Abschluss besuchen wir das Schloss Moyland mit seiner Beuys-Sammlung, den kulturellen Leuchtturm der Region.

170

Über 180 Stufen quälen wir uns den Nordturm hinauf, dann genießen wir den Ausblick: hier Schlossgraben und Kräuterpark.

170

Hier: Schloss und Vorplatz.

170

Seit langem nicht so viel Spaß gehabt in der alten Heimat. 19 Jahre seit meinem Wegzug.

170

Auch am Niederrhein hält der Herbst Einzug.

170

Ein letzter Blick, dann geht es 10 Kilometer mit dem Rad zurück nach Kleve.

170

Auf halbem Wege: das Grab Moritz von Nassaus.

170