22.03.14 – Tegernsee

Erster Ausflug an einen der südlich gelegenen Seen in diesem Jahr. Diesmal geht’s an den Tegernsee. Ähnlich wie der Starnberger See eine Bahnstunde von Ismaning entfernt. Deutlich kleiner, dafür stehen die Berge direkt um den See herum und sind nicht nur in weiter Ferne als Horizontlinie zu sehen. Macht eine sehr schöne, goethehaft-liebliche Anmutung. Nur ein leichter Hauch von schroffer Felsen- und Bergwelt hält sich beim Blick auf den noch schneebedeckten Gipfel des Wallbergs. Wir radeln auf dem 21 Kilometer langen Seerundweg einmal komplett um den See.

170

Haubentaucher trauen sich nah ans Ufer und die dort sich in der Pause erholenden Gäste. Tauchen jedoch nicht.

170

Selbst inmitten paradiesischer Natur am Wochenende zieht es den Menschen in die virtuelle Welt.

170

Ein Teil des Weges führt durch waldähnliches Gebiet – mit ansehnlichen Anstiegen.

170

Blick von Gmund aus in Richtung Süden und Rottach-Egern.

170

Es hat sich ein wenig zugezogen, nachher wird’s noch leicht regnen.

170

Da oben gibt’s ein Panoramarestaurant.

170

Bergwelt.

170

Noch zu früh in der Saison.

170

09.03.14 – München

Zweiter Besuch der Schleißheimer Schlossanlage. Diesmal zum Lustschloss, darin die Sammlung Meißener Porzellan.

170

Am Ende dieses langen Kanals findet sich das kleinste der drei Schlösser der Anlage.

170

Drinnen: Porzellan en masse. Normale Services.

170

Vasen.

170

Frühstücksteller mit Elefanten.

170

Dekoratives, hier die Erdteile Amerika und Afrika.

170

Was für eine Terrine!

170

Detailarbeit.

170